Arabic AR Chinese (Simplified) ZH-CN English EN French FR German DE Japanese JA Portuguese PT Russian RU Spanish ES Turkish TR
Verbinden Sie mit uns

Hallo, was suchst du?

Web3

Das Startup Coinshift für die Infrastruktur des Web3-Treasury-Managements hat 15 Millionen US-Dollar gesammelt.

Das Unternehmen plant, seine Plattform über die Ethereum- und Polygon-Netzwerke hinaus zu erweitern.

Coinshift, ein indisches Krypto-Startup, das Treasury-Management-Tools für dezentrale autonome Organisationen (DAOs) und Web3-Firmen anbietet, hat in einer Finanzierungsrunde der Serie A 15 Millionen US-Dollar gesammelt, da es plant, auf neue Blockchain-Netzwerke zu expandieren.

Coinshift teilte die Neuigkeiten am Dienstag exklusiv The Block mit und sagte, dass Tiger Global die Runde anführte, wobei Sequoia Capital India, Alameda Ventures, Spartan Group, Ethereal Ventures, Polygon Studios und andere teilnahmen. Zu den Angel-Investoren gehören Ryan Hoover, der Gründer von Product Hunt and Weekend Fund, Shiva Rajaraman, Vice President of Operations bei OpenSea, und Prabhakar Reddy, Gründer von FalconX.

Dies war eine Eigenkapitalfinanzierungsrunde, obwohl das Unternehmen plant, ein eigenes natives Token auf den Markt zu bringen und sich in ein DAO zu verwandeln, sagte der Gründer und CEO des Unternehmens, Tarun Gupta, gegenüber The Block. Gupta lehnte es ab, die Bewertung von Coinshift mit dieser Runde und allen neuen Vorstandssitzen zu kommentieren.

Im vergangenen September sammelte Coinshift 2,5 Millionen Dollar an Seed-Finanzierung.

Multichain-Expansionspläne

Coinshift bietet derzeit eine Treasury-Management-Plattform für die Ethereum- und Polygon-Blockchains. Es basiert auf Gnosis Safe, einer Multi-Sig-Smart-Contracts-Plattform, und hilft bei der Massenauszahlung an Krypto-Beitragende.

„Unsere aktuelle V1-Plattform konzentriert sich mehr auf Auszahlungen. Jetzt bauen wir eine Multichain-Treasury-Infrastruktur auf, die vom ersten Tag an auf sieben Chains verfügbar sein wird“, sagte Gupta. Zu diesen Blockchains gehören Ethereum, Polygon, Avalanche, Binance Chain, Gnosis, Optimism und Arbitrum, fügte Gupta hinzu.

Laut Gupta startet die Plattform der nächsten Generation von Coinshift nächste Woche in der Beta-Phase mit ausgewählten Partnern. Er lehnte es ab, diese Partner zu nennen, sagte aber, sie seien „einige der größten Namen in der Kryptoindustrie“.

Zu den aktuellen Kunden von Coinshift gehören Uniswap, ConsenSys, Balancer, Messari, Biconomy und Perpetual Protocol. Das Unternehmen sagt, dass es seinen Kunden seit seiner Einführung im vergangenen Juni mit Auszahlungen in Höhe von 80 Millionen US-Dollar geholfen hat.

Im Einklang mit seinen Expansionsplänen strebt Coinshift auch an, sein derzeitiges Team von 16 Personen auf etwa 25 zu vergrößern, sagte Gupta. Das Unternehmen stellt funktionsübergreifend ein, hauptsächlich im Ingenieurwesen.

Besondere

Krypto-Börse

Dies gab die Krypto-Börse über eine Ankündigung auf ihrer offiziellen Twitter-Seite bekannt. Mit der neuen Funktion warnt die Coinbase-Brieftasche automatisch ...

Krypto-News

Five businesses have received desist notes from the Federal Deposit Insurance Corporation for supposedly making misleading statements about insurance linked to digital currencies. The...

Technology

Block Inc. reported a 6% decrease in its second-quarter 2022 net revenues compared with last year, driven by a decline in bitcoin revenues.  The...

Krypto-News

Halborn, a cybersecurity company, has warned of a new phishing campaign. The campaign is targeting users of the MetaMask wallet. MetaMask is among the...