Arabic AR Chinese (Simplified) ZH-CN English EN French FR German DE Japanese JA Portuguese PT Russian RU Spanish ES Turkish TR
Verbinden Sie mit uns

Hallo, was suchst du?

Blockchain

Der Transport dezentralisierter Technologie in den Weltraum steht unmittelbar bevor

Die Filecoin Foundation und das amerikanische Luft- und Raumfahrtunternehmen Lockheed Martin kündigten am Montag Pläne an, dezentrale Speicher für die Raumfahrtindustrie zu entwickeln.

Die Zusammenarbeit beabsichtigt, eine Infrastruktur aufzubauen, um Informationen auszutauschen, die Kommunikation zu beschleunigen und die Speicherkosten zwischen Erde und Weltraum zu senken.

Das Hauptwerkzeug für die dezentrale Speicherung ist das InterPlanetary File System (IPFS), ein Blockchain-basiertes Speicherprotokoll, das Dateien basierend auf Inhalten unter Verwendung von „Inhalts-IDs“ über den Standort speichert. Bei IPFS können mehrere Computer dieselbe Datei speichern, sodass ein anderer Benutzer die Datei von einem anderen Computer im Netzwerk abrufen kann, wenn ein Computer offline gehen sollte. IPFS wurde von Protocol Labs entwickelt, einer Firma, die die Entwicklung des Filecoin-Protokolls pilotiert hat, das IPFS ergänzt.

Daher können sich diese Computer irgendwo außerhalb der Erde befinden, um eine schnellere außerirdische Kommunikation zu ermöglichen, beispielsweise bei der GPS-Koordination oder der Umweltüberwachung.

Wie die Präsidentin der Filecoin Foundation, Marta Belcher, in einem Blogbeitrag erklärte:

„Das heutige zentralisierte Internetmodell funktioniert nicht im Weltraum. Im heutigen Internet müssen diese Daten jedes Mal, wenn Sie auf etwas klicken, von einem zentralen Server abgerufen werden. Wenn Sie sich auf dem Mond befinden, kommt es bei jedem Klick zu einer Verzögerung von mehreren Sekunden, da Inhalte von der Erde abgerufen werden.

Mit IPFS müssen Daten nicht mit jedem Klick von der Erde hin und her gehen; Wenn Sie stattdessen eine IPFS-„Inhalts-ID“ eingeben, wird dieser Inhalt von dort abgerufen, wo er am nächsten ist, und nicht von einem bestimmten Server an einem bestimmten Ort. Das heißt, wenn jemand anderes in der Nähe des Mondes diese Daten bereits abgerufen hat, müssen die Daten nur eine kurze Strecke zurücklegen und können Sie schnell erreichen, anstatt mit jedem Klick von der Erde hin und her zu reisen.“

Web3-Projekte verwenden häufig IPFS, um auf zentralisierte und begrenzte Speichersysteme von Unternehmen wie Google oder Amazon zu verzichten. Mit IPFS gelang es beispielsweise einem von Tezos betriebenen Marktplatz namens Hic et Nunc (jetzt Teia), online zu bleiben, nachdem sein Gründer das Projekt unerwartet aufgegeben hatte.

Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikels wurde angegeben, dass Filecoin Foundation IPFS erstellt hat. IPFS wurde von Protocol Labs entwickelt, einer Organisation, die das Wachstum von Filecoin vorangetrieben hat.

Besondere

NFT

Die Verkäufe von nicht fungiblen Token (NFT) stiegen im November zum ersten Mal seit sieben Monaten auf über 530 Millionen US-Dollar und schüttelten damit die starken Rückgänge bei...

Äther

Ethereum stieg gegenüber dem US-Dollar über die Widerstandszone von 1.300 $. ETH korrigiert Gewinne, bleibt aber bei 1.250 $ und 1.230 $ unterstützt. Äther...

Altmünze

Huobi Token (HT), ein Börsenwert für den Handel mit Kryptowährungen mit einer Gesamtbewertung von 868 Millionen US-Dollar, verzeichnete nach einem...

Tron

TRON (TRX) wurde in der ersten Novemberhälfte nach unglücklichen Ereignissen wie der Implosion von FTX, einer Börse, die ...